Umzug

Umzug in eine neue Wohnung – was muss berücksichtigt werden?

Wer vor dem großen Schritt steht, endlich in eine neue Wohnung zu ziehen oder sogar das erste Mal von seinem Elternhaus auszieht, ist voller Vorfreude und gleichzeitig sicherlich leicht überfordert. Es gibt so viele Fragen, die noch offen sind und beantwortet werden müssen. Es ist wichtig, dass jeder, der auszieht, ein paar Vorbereitungen trifft. Das fängt bei der Wohnungssuche an und hört bei der ersten Übernachtung in der Wohnung auf. Alle hilfreichen Tipps in diesem Artikel.

Welche Wohnung soll es sein?

Um die richtige Wohnung für sich zu finden, dürfen ein paar Vorkehrungen getroffen werden. In erster Linie ist es wichtig, dass sich jeder fragt, wie groß die Wohnung sein soll, aus wie vielen Räumen sie bestehen soll und ob man allein oder in einer WG wohnen möchte. Wer diese Punkte geklärt hat, kann mit dem Durchsehen der Annoncen beginnen. Hier sollten Sie zwar nach ihren Wünschen eingrenzen, dennoch eine gewisse Offenheit bewahren, weil manchmal ein Raum mehr finanziell gar nicht so stark zum Tragen kommt oder eine gewisse Preiskategorie für die gewünschten Kriterien nicht passend ist. Zudem ist es dienlich, wenn sich Suchende nicht zu sehr auf eine Wohngegend beschränken, sondern entweder mehrere Stadtteile oder Städte selbst in Erwägung ziehen. Damit schafft man es leichter, die Traumwohnung zu finden. Um auf langen Wohnungsbesichtigungen nicht zu verhungern, bieten sich selbst gemachte Snacks an.

Wer auf der Suche nach einer WG ist, kann sich die Uni-Seiten durchsehen – diese haben häufig Extra-Abschnitte nur für Wohnungen, die von Studenten gerne gefunden werden möchten. Hier stellt sich die Frage, ob Sie in eine Studenten-WG gehen möchten oder nicht. Das liegt natürlich an Ihnen. Es gibt natürlich auch WGs, die von jenen Menschen bewohnt werden, die bereits einer festen Arbeit nachgehen. Die Atmosphäre in den beiden Arten von WGs unterscheidet sich natürlich sehr. Bei einer Wohnung im Erdgeschoss sollten Sie daran denken, dass dort eine Radon Belastung vorherrschen kann. Diese darf vom Vermieter ausgeschlossen werden.

Finanzielle Vorbereitung

Für den Umzug müssen ein paar Kosten berücksichtigt werden. So können Sie davon ausgehen, dass folgende finanzielle Kosten auf Sie zukommen:

  • Kaution
  • Erste Monatsmiete
  • Möbel oder andere Einrichtungsgegenstände

Wer den Plan verfolgt umzuziehen, darf im besten Fall ein paar Tausend Euro auf der Seite haben. So können Sie sicher sein, dass Sie alle Kosten leicht stemmen können. Natürlich gibt es immer die Möglichkeit, besonders im Bereich der Einrichtung, zu sparen.

Einrichtung kaufen

Wenn Sie in eine unmöblierte Wohnung ziehen, dann können Sie mit der Planung der Einkäufe der Möbelstücke beginnen. Oftmals reicht es dafür in ein Möbelcenter des Vertrauens zu gehen und sich dort nach Bett, Schränken, Couch, Esstisch usw. umzusehen. Wer jedoch mehr sparen möchte, sollte sich in Secondhand-Shops herumtreiben. Diese gibt es entweder online oder vor Ort. Hier kommen ältere Möbelstücke hin, die zwar manchmal Gebrauchsspuren aufweisen, aber dennoch eine gute Qualität aufweisen. Außerdem sind sie noch voll funktionell und können noch viele weitere Jahre dienen. Der Vorteil von gebrauchten Möbeln ist, dass damit zahlreiche Ressourcen geschont werden. Außerdem haben Sie das Glück, alte Stücke zu finden, die einen ganz individuellen Charakter haben.

Welcher Stil?

Jede Wohnung hat ihren ganz eigenen Charakter. So auch Ihre Wohnung – bevor Sie mit dem Möbelkauf beginnen, ist es gut, sich zu fragen, welchen Stil man überhaupt haben möchte. Ist es der klassische oder moderne Stil? Vielleicht fühlen Sie sich im minimalistischen oder mediterranen Stil mehr Zuhause? Um eine gute Entscheidung zu treffen, ist es gut, dass Sie sich im Internet oder im Geschäft vor Ort die verschiedenen Stile ansehen und dann die richtigen Möbel auswählen.

Dekoration

Neben den passenden Möbelstücken spielt natürlich auch die Dekoration eine bedeutende Rolle. Vor allem sehr kreative Menschen möchten ihre Wohnung meist nach dem individuellen Geschmack einrichten: Perfekte Möbel, Kerzen, indirekte und direkte Lichtquellen, Pflanzen und Bilderrahmen. Heutzutage gibt es auf dem Markt ein solch großes Angebot, dass jeder Geschmack auf seine Kosten kommt. Entscheiden Sie sich, ob Sie eher eine schlichte oder eine sehr dekorierte Wohnung haben möchten. Auch Urban-Jungle-Wohnungen werden immer beliebter – hier sieht es dank der vielen Pflanzen fast so aus, als wäre man inmitten der Natur.

Kommentare deaktiviert für Umzug in eine neue Wohnung – was muss berücksichtigt werden?