Technologie

Was sollte man über Alexa wissen?

Bis vor ein paar Jahren hätte wohl kaum jemand geahnt, dass Alexa in unserem Leben mal eine so große Rolle spielen würde. Wer sich den Sprachassistenten damals ins Haus holte, schien noch eher ein Nerd zu sein. Inzwischen begleitet Alexa schon viele Menschen durch ihren Alltag.

Doch was sollte man über Alexa wissen, noch bevor man sich eines der Geräte überhaupt ins Haus holt? Zunächst ist es wichtig, dass man technisch wenigstens einigermaßen versiert ist und zudem über ein WLAN und neueres Smartphone verfügt. Alexa funktioniert ohne Internetverbindung und einer App auf dem Smartphone nämlich nicht.

Schon die Installation erfolgt über das Handy und nur so lässt Alexa sich individuell einrichten. Gerade Menschen, die an Technik sehr interessiert sind, werden mit Alexa daher umso mehr Freude haben. Gerade wenn man mit Alexa individuell interagieren möchte, hat man einige Möglichkeiten. Man kann Standorte wie die Arbeit angeben und sich dann Informationen geben lassen, wie weit es heute zur Arbeit ist etc.

Außerdem ist Alexa stets bemüht mehr zu lernen um dann umso besser auf die individuellen Wünsche reagieren zu können. Etwas gruselig, aber vielleicht Zufall: Einige Nutzer berichteten, dass sie über bestimmte Produkte mit Freunden gesprochen hatten und diese dann plötzlich auch bei Amazon auftauchten. Ob es einen Zusammenhang gibt, konnte nicht bewiesen werden.

Was sollte man noch im Umgang mit Alexa beachten?

Auch viele Familien schaffen sich gerne Alexa an, weil es dann doch schnell mal stressig werden und Alexa dabei sehr hilfreich werden kann. Inzwischen gibt es sogar schon eine Echo Dot Kids Edition. Zu diesem Thema ist aber zu sagen, dass es für Alexa grundsätzlich noch keine Kindersicherung gibt.

Das bedeutet, dass Alexa auch Kindern jeden Wunsch erfüllt, was sogar bis hin zu Matheaufgaben geht, die Alexa sofort beantwortet oder Bestellungen, die über das Internet mit Alexa von jedem abgeschlossen werden können. Auch Musikwünsche können Kinder so mitteilen wie sie gerne möchten. An dieser Stelle erfüllt Alexa leider auch Kindern jeden Wunsch.

Bei Alexa heißen die zusätzlichen Anwendungen übrigens nicht mehr Apps, sondern Skills, die man ihr ganz einfach beibringen kann. Diese lassen sich entweder über die App oder direkt über Alexa einrichten. Inzwischen gibt es hier vielfältige Erweiterungen, sodass Alexa zum richtigen Allrounder wird.

So kann man sich unter anderem ganz einfach die Chefkoch-App installieren und dann nach passenden Rezepten fragen oder dank der Tagesschau-App auf einen Blick die News aus der Welt hören. Alexa um diese Skills zu erweitern ist in den meisten Fällen ganz einfach und erhöht den Nutzungsumfang von dem Sprachassistenten erheblich.

Wie sollte man mit Alexa sprechen?

Immer wieder klagen Nutzer darüber, dass sie überhaupt nicht mit Alexa zurechtkommen und sprachlich gar keine richtigen Anweisungen geben können. Zunächst einmal kann man Alexa auch einen anderen Namen geben, wenn man sie lieber umtaufen möchte. Das kann unter Umständen sehr hilfreich sein, falls es sonst zu Verwechslungen kommen kann.

Nebenbei ist es sehr wichtig, Alexa klare Befehle zu geben. Es hilft nicht, ausschweifend und undeutlich mit ihr zu reden. Sätze wie „Alexa stelle einen Timer“ oder „Alexa spiele Musik auf Spotify“, reicht dabei völlig aus. Je kürzer die Befehle für Alexa sind, desto schneller und besser kann sie auch darauf reagieren. Hier hilft in den meisten Fällen auch einfach ausprobieren, auf was Alexa am Besten reagiert.

Sollte Alexa gar nichts mehr verstehen oder einfach anfangen irgendetwas zu sagen, dann kann es oft helfen, einfach „Alexa Stopp“ zu sagen und dann noch einmal von vorne zu beginnen. An sich kann man Alexa aber alle möglichen Anweisungen geben und wenn sie nicht weiß was sie machen soll, dann teilt sie dies auch mit.

Will man gar nicht erst mit Alexa sprechen oder sie für eine Zeit nur über die App bedienen, verfügt jedes der Amazon-Geräte über einen Knopf, mit dem man den intelligenten Sprachassistenten daran hindern kann zuzuhören. Sie reagiert dann nicht mehr auf ihren Namen und man ist völlig ungestört.

Kommentare deaktiviert für Was sollte man über Alexa wissen?